SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
[Rezension]: Heidegger. Philosophische und politische Tragweite seines Denkens. Das Kolloquium von Heidelberg [«]

Gnostika (Nr. 58)

Mit „Heidegger“ brachte der Passagen Verlag ein Buch heraus, das auch das Verhältnis Heideggers zum Nationalsozialismus beleuchtet. Der Band versammelt Gespräche der Philosophen Derrida, Gadamer und Lacoue-Labarthe sowie Pressebeiträge zu der Thematik. Im aktuellen Gnostika können Sie nun eine Rezension zu dem Passagen Titel lesen:

„Jetzt, im Hintergrund der ‚Schwarzen Hefte‘, die ‚antisemitische Passagen‘ Heideggers enthalten, sind immer wieder dieselben Fragen brisant. Michael Kajman stellt sie erneut in seiner ‚deutsch-französischen Diskussion über Heidegger‘: ‚Eine andere bedrängende Frage, die unumgänglich war: Warum hat Heidegger außer ‚Oberflächlichkeit‘ nichts gesagt – so spricht Gadamer von seinem ‚Irrtum‘.“

Lesen Sie die gesamte Rezension im Gnostika Nr. 58.