SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Žižek, Slavoj: "Die Metastasen des Genießens" [«]

buchkritik.at, Alemanno Partenopeo, (21.08.2009)

"[Ein] grandioses Meisterwerk aus der Feder des wohl derzeit größten lebenden Philisophen aus Slowenien. Slavoj Zizek versteht es auch im vorliegenden Werk, das in Erotik (Teil I) und Politik (Teil II) gegliedert ist, aufs Neue Alltagsphänomene und Popkultur mit hochgeistigen philosophischen und psychoanalytischen Diskursen zu verknüpfen.

Eine verbotene Frucht ist eben nur so lange begehrt, wie sie verboten ist und nicht zuletzt Freud wusste schon um die libidosteigernde Wirkung eines 'Hindernisses': der psychische Wert des Liebesbedürfnisses sinkt, sobald ihm die Befriedigung bequem gemacht wird. Nicht zuletzt deswegen haben 'die Menschen' sich aus diesem Grund die Ehe, Heirat oder andere Konventionen einfallen lassen, um die Liebe richtig genießen zu können, denn erst dadurch wird ein Seitensprung zu einer Delikatesse, wenn man vorher noch schnell den Ehering in der Hosentaschen verschwinden lassen muss.

Die Metastasen des Genießens sind ohne Zweifel ein Knüller, auch wenn sie erstmals bereits 1996 beim Passagen Verlag erschienen sind, lohnt sich eine erneute Lektüre, um bei den ewigen Themen der Zeit auch weiterhin mithalten zu können ist ein Zizek einfach unabdinglich."

Lesen Sie die gesamte Rezension hier.