SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Studienausgaben
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Schwindelfreie Fährtenlese [«]

Theater der Zeit, Frank Raddatz (1. Dezember 2012)

"Schwindelfrei belanciert der Autor auf dem schmalen Grat zwischen geschichtlicher und kosmischer Zeit und folgt Heiner Müllers Texten 'in die tiefer liegenden Schichten unseres Bewusstseins, in welche die phylogenetisch erworbenen Einsichten verdrängt wurden'. Nur mit Erleichertung kann man diese Fährtenlese begrüßen, die nicht versucht uns einzureden, dass Müller ein Pop-Poet, ein postmoderne oder gar postdramatischer Barde war. [...]

Schüttes Wanderungen durch die Unterwelt von [Heiner Müllers] Texten wie 'Bildbeschreibung', 'Nacht der Regisseure', 'Traumtext' werden als schamanistische Jenseitsreisen decodiert und führen bis in die Traumzeit der australischen Aborigines. Einen größeren Dienst kann man einem Autor, der von sich behauptete, 'Ich bin ein Neger!', schwerlich erweisen. [...]

In der Tat hat Müller vom Schweigen des Theaters geträumt, das erst hörbar wird, nachdem die Akademien verlassen sind. Schütten hat diesem unauslotbaren Schweigen ein Stück weit Sprache gegeben."

Zur ausführlichen Passagen Website Buchinformation.