SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Mach's dir selbst [«]

Literatur Konkret Nr. 38, Ilse Bindseil (2013/2014)

"Wenn es Cixous in ihrem berühmten Text gelingt, nicht nur theoretisch, sondern auch als Textgattung Entgegengesetztes zusammenzubringen, so ist der Preis dafür [...] eine Einzigartigkeit [...]

Was ist Feminismus? [...] Worin hat er seine Referenz [...]? [...] [F]indet er seinen Grund in der Masturbation, die freilich eine Sackgasse für das Denken wäre, wie Cixous über die Schatelungen des Verstandes nicht immer schon hinaus?"

"Damit 'die Geschlchtlichkeit nicht im Diskurs oder im Sprachlichen aufgeht', verstärkt die Philosophin Eva Laquièze-Waniek die 'psychoanalytisch geprägte Auffassung' von Cixous' Subjektbegriff noch. [...]

[D]ie Masturbation als Akt des 'sexuellen Genießens' und Hort der 'ideologischen Resistenz' hat hier jedenfalls ihren Platz. Wenn es Cixous in ihrem berühmten Text gelingt, nicht nur theoretisch, sondern auch als Textgattung Entgegengesetztes zusammenzubringen, so ist der Preis dafür freilich eine Einzigartigkeit, die, konventionell ausgedrückt, den theoretischen als einen literarischen Text stigmatisiert, anders gesagt, der weniger Aufschein einer anderen Welt als exquisite Verfremdung der bestehenden ist."