SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Zeitschriften
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Aboinformationen | Weimarer Beiträge | Texte | Bamidbar

Zum Inhalt Heft Nr. 4/2009

Aus dem Inhalt von Heft 4/2009, 55. Jahrgang

Ursula Heukenkamp
Die "Faust-Reihe".
Ein Kapitel aus der Entstehungsgeschichte der DDR-Literatur.

Flemming Finn Hansen
Erinnerungen und Geschichtsbewußtsein bei Stephan Hermlin.

Dieter Schlenstedt
Eine deutsche Erinnerung.
Erwin Strittmatter als Fall.

Sibylla Hausmann
Ein "Kosmos im Backofen".
Zum Motiv des Essens in der zeitgenössischen Lyrik.

Lothar Ehrlich
Für und Wider einer Transformation.
Die Umbestaltung der "Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten der klassischen deutschen Literatur in Weimar" zur "Stiftung Weimarer Klassik" im Kontext der deutschen Vereinigung (1989-1992).

Diskussion - Rezensionen

Klaus Briegleb
Die Solidarität der Generationen.
Laudatio auf Wolf Biermann anläßlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde der HumboldtUniversität.

Helmut Peitsch
Dieter Schiller: Im Widerstreit geschrieben.
Vermischte Texte zur Literatur 1966-2006.

Willi Beitz
Elke Scherstjanoi (Hg.): Zwei Staaten, zwei Literaturen?
Das Internationale Kolloquium des Schriftstellerverbandes in der DDR, Dezember 1964.
Eine Dokumentation.

Lutz Haucke
Henning Wrage: Die Zeit der Kunst.
Literatur, Film und Fernsehen in der DDR der 1960er Jahre.
Eine Kulturgeschichte in Beispielen.

Volker Riedel
Peter Arlt: Die Flucht des Sisyphos.
Griechischer Mythos und Kunst. Eine europäische Bildtradition, ihre Aktualität in der DDR und heute.

Achim Trebeß
Günter Höhne: Das große Lexikon DDR-Design.

 

[ « ]

 
kürzlich erschienen 
Eisenman: Aura und Exzess
Franzobel: Sarajevo 14 oder Der Urknall Europas
Furet: Inventare des Kommunismus
Caillat: Foucault gegen Foucault
Braun: All-American-Gothic Girl
Derrida: Préjugés
Badiou: Trump
Eichinger: Funktion.Emotion
Fleck: Das Atelier im 21. Jahrhundert
Badiou: Für eine Politik des Gemeinwohls