SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Zeitschriften
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Aboinformationen | Weimarer Beiträge | Texte | Bamidbar

Aus dem Inhalt von Heft 4/2012, 58. Jahrgang

Christian Meierhofer
Von Vernunft und Unvernunft. Darstellungsumbrüche in Tragödien der frühen Aufklärung

Benjamin Bühler
Der Gelehrte auf dem Schlachtfeld. Kriegswissen, Vorzeichen und Trost in Wilhelm Raabes "Das Odfeld"

Sebastian Lübcke
"Herr der Wende"? – Ästhetische Sprachwerdung des fleischgewordenen Gottes. Verkündigung als Selbstautorisierung in Stefan Georges "Das Erste"

Gunnar Müller-Waldeck
Nach wie vor: Hans Fallada. Beobachtungen um Jeder stirbt für sich allein

Stephan Braese
Georg Lukács’ europäische Passagen

Christine Weder
"Wir regeln den Eintritt ins Leben, es wird Zeit, daß wir auch den Austritt regeln!". Max Frischs "Tagebuch 1966–1971" im Zeitkontext

 

Miszellen - Diskussion - Rezensionen

Nils Plath 
Zum Verweilen im Bilderwald. Ein deutsches Motiv im Film

Jürgen Schröder
"Der Besuch der alten Dame". Friedrich Dürrenmatts Schweizer Requiem auf den Western

Valerie Hantzsche
Die Literatur der Schweiz auf der Suche nach ihrer Idee. Ein Forschungsaufruf

Dirk Naguschewski
Wenn Geisteswissenschaftler bloggen ... Überlegungen anlässlich einer Tagung von LMU und DHIP in der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Marc Sagnol
Romain Jobez: Le théâtre baroque allemand et français. Le droit dans la littérature

Claude Haas
Wolfram Ette: Kritik der Tragödie. Über dramatische Entschleunigung

Rüdiger Bernhardt
Volker Riedel: Literarische Antikerezeption zwischen Kritik und Idealisierung. Aufsätze und Vorträge, Band III

 

 
kürzlich erschienen 
Eisenman: Aura und Exzess
Franzobel: Sarajevo 14 oder Der Urknall Europas
Furet: Inventare des Kommunismus
Caillat: Foucault gegen Foucault
Braun: All-American-Gothic Girl
Derrida: Préjugés
Badiou: Trump
Eichinger: Funktion.Emotion
Fleck: Das Atelier im 21. Jahrhundert
Badiou: Für eine Politik des Gemeinwohls