SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Zeitschriften
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Aboinformationen | Weimarer Beiträge | Texte | Bamidbar

Aus dem Inhalt von Heft 1/2017, 63. Jahrgang

Roman Halfmann
Die neue Nostalgie in der Gegenwartskultur.
Zur Transformation personaler Authentizität in Werken von Ian McEwan, Karl Ove Knausgård, Nino Haratschwili und Tom McCarthy

Yahya Elsaghe
Die Wiederkehr des Verdrängten ›out of the closet‹.
Michael Blumes »Heiligendamm« in der Tradition der deutschen Thomas-Mann-Verfilmungen

Katharina Meiser
Die ›Dimension Auschwitz‹ in Ilse Aichingers »Spiegelgeschichte«

Mariela Vargas
Die ›ponderación misteriosa‹.
Eine Gracián'sche Figur in Walter Benjamins Trauerspielbuch

Fabian Goppelsröder
Hebels Kalenderpoetik

Sebastian Lübcke
Zeitästhetik.
Die Zeit als ästhetisches Subjekt und ihre kulturelle Reintegration

 

Miszellen - Rezensionen

Uwe Hentschel
Goethes nicht geschriebener Italienbericht

Erika Thomalla
Second-Class Citizens.
Zur Lage des Rezensionswesens in den Geisteswissenschaften

 

Matthias Däumer
Christian Kiening: Literarische Schöpfung im Mittelalter

Arne Klawitter
Claire Gantet, Flemming Schock (Hg.): Zeitschriften, Journalismus und gelehrte Kommunikation im 18. Jahrhundert. Festschrift für Thomas Habel

Hannah Markus
Walter Gödden, Michael Kienecker, Christoph Knüppel (Hg.): Welt und Ich. Neue Peter-Hille-Funde

Alexander Mionskowski
Norbert Christian Wolf: Eine Triumphpforte österreichischer Dichtung. Hugo von Hofmannstahls Gründung der Salzbuger Festspiele

 
kürzlich erschienen 
Derrida: Vor allem, keine Journalisten!
Seppi: Schrift und Gerechtigkeit
Jullien: Nah bei ihr
Althusser: Einleitung in die Philosophie für Nichtphilosophen
Cixous: Osnabrück Hauptbahnhof nach Jerusalem
Crouch: Der Kampf um die Globalisierung
Badiou: Was verstehe ich unter Marxismus?
Rancière: Moderne Zeiten
Rancière: Zehn Thesen zur Politik
Derrida: Von der Gastfreundschaft