SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Ida Marie Hede, Christian Mayer
Gizmo
Die Begegnung der Schriftstellerin Ida Marie Hede und des Künstlers Christian Mayer brachte eine faszinierende Mischung aus Prosa- und Künstlerbuch hervor. Dabei eröffnet sich ein spannender Dialog zwischen Bild und Text, der den symbiotischen Bewegungen von Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit, Materialität und Auflösung, Vergessen und Erinnerung nachspürt.

Bild und Text sind in diesem Buch dicht ineinander verwoben und beharren doch auf ihrer Eigenständigkeit. Als zentrales gemeinsames Thema entfaltet sich das revolutionäre Potential und gleichsam fragile Leben der unbedeutenden, übersehenen und obsoleten Dinge. Zu diesen zählt seit kurzem auch das nicht mehr produzierte Medium Polaroid, das Christian Mayer nutzt, um ein komplexes Netz an formalen und narrativen Referenzen rund um die Visualisierung und Archivierung unserer Realität aufzuspannen. Virtuos flicht Ida Marie Hede Fragmente aus Mayers visuellen Arbeiten in ihren Text ein. Sie erzählt von den Zwillingswaisen Genesse und Caresse und deren Suche nach emotionalen und sinnlichen Seinszuständen in einer Welt voll trügerischer Inszenierungen von Identität und Gender.

A fascinating mixture of prose book and art book, Gizmo is the result of a collaboration between Danish writer Ida Marie Hede and German artist Christian Mayer. The thrilling dialogue of image and text captures the spirit of symbiotic movements between visibility and invisibility, materiality and dissolution, oblivion and recollection.

Images and text are deeply interwoven in this book and, still, both insist on their autonomy. A central theme that unfolds is the revolutionary potential and fragile life of things which have become marginal, overlooked, or obsolete – like the now-defunct medium of Polaroid that Christian Mayer uses in order to spin a complex web of formal and narrative cross references around the visualization and archiving of our reality. Ida Marie Hede weaves fragments of Mayer’s visual work into her narrative of the twin orphans Genesse and Caresse and their quest for affective and sensuous modes of being in a world filled with delusive stagings of identity and gender.

Schlagworte zu diesem Titel
Polaroid | Genesse | Caresse

Rezensionen
kultur-punkt.ch, Walter u. Marga Prankl (Juli 2012)

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 2012, Aufl. 1
ISBN 9783709200001
220 x 160 mm
184 Seiten
Preis 32,90 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?