SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Josef Hoffmann
Philosophien der Kriminalliteratur
Zahlreiche bedeutende Philosophen äußerten sich zur Kriminalliteratur. In einer erstaunlich großen Anzahl von Kriminalgeschichten sind philosophische Gedanken enthalten: ein Grund, den Zusammenhängen von Kriminalliteratur und Philosophie nachzuspüren.

Angesichts der Vielfalt der Kriminalliteratur und der Pluralität der Philosophie wäre es verfehlt, die Philosophie der Kriminalliteratur zu entwerfen. Stattdessen versucht das Buch die Vielzahl der Korrespondenzen von Kriminalliteratur und Philosophie aufzuzeigen und ihre Zusammenhänge zu erschließen. Neben der Ergründung der philosophischen Bezüge in klassischen Kriminalgeschichten wird im Zuge dieses Buches auch der Einfluss der Kriminalliteratur auf das Denken und Schreiben bedeutender Philosophen des 20. Jahrhunderts dargestellt. Abschließend geht Hoffmann in seiner Analyse genauer auf die Trostfunktion der Kriminalliteratur ein.
Josef Hoffmann, geboren 1948, lehrte Rechtswissenschaft an der Fachhochschule Frankfurt am Main.

Schlagworte zu diesem Titel
Kriminalliteratur | Philosophie

Rezensionen
FAZ Feuilleton, Jürgen Kaube (23. September 2013)
Krimi-Tipp, Heft 1 2013, Thomas Przybilka
[Passagen Interview]: Josef Hoffmann

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 2013, Aufl. 1
ISBN 9783709200698
235 x 155 mm
272 Seiten
Preis 30,70 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?