SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Jacques Rancière
Kurze Reisen ins Land des Volkes
Herausgegeben von Peter Engelmann
Übersetzt von Richard Steurer-Boulard

Reihe Passagen forum

Wenn Jacques Rancière zu kurzen Reisen ins Land des Volkes einlädt, dann steht keine folkloristische Idylle auf dem Programm, sondern das Überdenken der Verhältnisse zwischen den Bildern und dem Wissen, der Utopie und der Wirklichkeit, der Literatur und der Politik.

Wordsworth, der Dichter der Seen, durchquert die Französische Revolution, Büchner läuft einem Pilger der saint-simonistischen Utopie über den Weg. Michelet und Rilke träumen angesichts eines Dienstmädchens oder einer Arbeiterin von einem versöhnten Leben, während die Proletarier von der Südsee träumen und schon auch einmal dorthin auf Waljagd fahren. Auf der Leinwand verkörpert Ingrid Bergman die Frau von Welt, die die andere Seite der Gesellschaft entdeckt. In diesen kurzen Reisen lädt Rancière dazu ein, die Verhältnisse zwischen den Bildern und dem Wissen, der Utopie und der Wirklichkeit, der Literatur und der Politik neu zu denken.
Jacques Rancière, geboren 1940, ist emeritierter Professor für Philosophie und Kunsttheoretiker in Paris

Schlagworte zu diesem Titel
Ästhetik | Literatur | Politik | Gesellschaft

Weitere Titel von Jacques Rancière, Peter Engelmann, Richard Steurer-Boulard

Rezensionen
Socialnet.de, Andreas Hudelist (11. Juli 2014)

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 2014, Aufl. 1
ISBN 9783709201213
208 x 122 mm
160 Seiten
Preis 22,50 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?