SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Herbert Auer-Welsbach
Tractatus organismo-philosophicus
Dokumentationen
In seiner philosophischen Praxis dokumentiert Herbert Auer-Welsbach in Wort und Tat immer nur das eine: die theoretischen Muster eines Menschen in seinen weiteren Zusammenhängen. Im Brennpunkt seiner Untersuchungen steht die Dokumentation eines theoretisch Dokumentierenden.

"Ludwig Wittgenstein und Herbert Auer-Welsbach – wir beide kamen aus begüterten Häusern, fanden in einem Elternteil eine einschneidende Herausforderung und wurden des Weiteren zu Normalitätsverweigerern. Was uns unterscheidet, sind vor allem das Temperament, die näheren Umstände und mithin die theoretische Herangehensweise. Wittgensteins Fragehaltung ist legendär, ebenso sein elaborierter Schreibstil. Mein Stil ist dagegen von biederem Handwerk. Die Herangehensweise ist freilich nicht ein Problematisieren und Argumentieren, sondern ein Dokumentieren. Im Fokus meiner Arbeiten steht die Dokumentation eines theoretisch Dokumentierenden in seinen organismischen und weiteren Zusammenhängen."
Herbert Auer-Welsbach, geboren 1953, studierte Philosophie in Graz und Erlangen.

Schlagworte zu diesem Titel
Daseinsphilosophie | Erkenntnistheorie | Ethik | Ideologiekritik | Wittgenstein, Ludwig | Moralphilosophie

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 2016, Aufl. 2
ISBN 9783709201992
235 x 155 mm
160 Seiten
Preis 18,40 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?