QUICK SEARCH | LOGIN |
DE|EN|FR
Books
About Us
Authors
Categories
Books
Journals
Non-print
Shop
Distribution
Press
Newsletter
Contact
Special Offers
Search
Sitemap
 
 
PassagenFriends
New Releases | Coming Soon | Titles | English titles | Catalogues | ISBN Index | Book Reviews
Franzobel
Ich Zarah oder Das wilde Fleisch der letzten Diva
Franzobel analysiert in seinem neuen Theaterstück die ambivalente Rolle, die Zarah Leander, eine der beliebtesten Schauspielerinnen und Sängerinnen des nationalsozialistischen Deutschlands, im Dritten Reich gespielt hat. Er durchleuchtet ihr Gewissen und stellt die Frage, ob sich unter der Oberfläche ihrer Konformität ein innerer Widerstand verbarg.

Auf humorvolle und manchmal zynische Weise schildert Franzobels Stück die inneren Konflikte der Zarah Leander. In Zeitsprüngen führt der Autor durch die zentralen Etappen ihres Lebens. Dabei lässt er ihr Gewissen in der Figur des Lazarus wiederauferstehen, der aus der Gegenwart ins frühe 20. Jahrhundert zurückreist und das Schicksal der Diva mit kritischen Kommentaren begleitet. Es bleibt letztlich offen, ob sie mit Bruno Balz, dem homosexuellen jüdischen Dichter, aus dessen Feder viele ihrer erfolgreichsten Lieder stammen, eine "Keimzelle des Widerstands" bildete und hinter einer harmlosen Fassade subversive Botschaften transportierte oder ob sie als Konformistin zurecht den spöttischen Titel einer "Reichsgemütssirene" verdient.
Franzobel, geboren 1967 in Vöcklabruck, lebt als freischaffender Fahrradfahrer in Wien und betätigt sich gelegentlich auch als Autor von Romanen, Erzählungen, Gedichten, Theaterstücken und Essays.

Keywords for this title
Leander, Zarah | Nationalsozialismus | Widerstand

Other titles by Franzobel

Reviews
Hans Helmut Prinzler für hhprinzler.de (17. Januar 2017)
Lydia Haider für www.literaturhaus.at (22. November 2016)

 

| Typo3 Link |
 

Published in 2016, ed. 1
ISBN 9783709202296
208 x 128 mm
80 pages
Price 13.30 EUR
status: available

 add to cart

Reduced price available?