SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Stefan Lindl
Architekturen des Authentischen
Kategorien historischer Authentizität und eine Revision des Historismus
Das Original dominiert die Vorstellung von historischer Authentizität. Allerdings ist materielle Originalität nur eine Möglichkeit, Objekten „Echtheit“ zuzuschreiben. Authentizität materieller Objekte wird ebenso durch Ideen, Ästhetik und Narrationen konstituiert.

Die Frage nach historischer Authentizität von Architekturen und anderen materiellen Objekten entspricht der Frage nach ihrem historischen Wert. Das Verhältnis von Authentizität und Wert ist zirkulär: Historischer Wert eines Objekts entsteht, wenn ihm Authentizität zugeschrieben wird. Jedoch lässt sich Authentizität nur über den historischen Wert ermitteln. Vier Authentisierungskonzepte und eine Methode zur Bestimmung historischen Werts werden in diesem Buch vorgestellt und im Rahmen von Fallbeispielen auf historistische Bauwerke des 19. Jahrhunderts angewendet. Der lange Zeit verpönte Historismus wird dadurch neu taxiert.
Das Buch richtet sich gleichermaßen an Geschichtswissenschaft, Architektur, Museumswissenschaft, Kunstgeschichte und Denkmalpflege.
Stefan Lindl, geboren 1969, lehrt und forscht an der Universität Augsburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind Wissenschaftstheorie, Architekturtheorie, Historische Authentizität und Environmental Humanities.

Schlagworte zu diesem Titel
Historische Authentizität | Architektur | Historismus

Weitere Titel von Stefan Lindl

 

| Typo3 Link |
 

Erscheint 03/2018, Aufl. 1
ISBN 9783709203064
235 x 155 mm
Preis 29,80 EUR
Status: nicht verfügbar

Günstiger kaufen?