SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Poetiken. Dichter über ihre Arbeit
Vorlesungen, Band 1
Herausgegeben von Christian Ide Hintze

Reihe Passagen Literaturprogramm

Was sonst ist Poetik, als vom Schreiben zu erzählen? Wie arbeiten Inger Christensen, Allen Ginsberg, Ginka Steinwachs oder Anne Waldman, warum begann Dorothea Zeemann zu schreiben?
Fünfzehn Autoren zeichnen in diesem Buch ihren persönlichen Zugang zum Schreiben auf, dabei trifft sich allgemein Theoretisches mit sehr privaten Erfahrungen, Dichtkunst mit Lebenskunst - ausufernde Phantasien, Visionen und Tagträume stehen neben streng komponierten Reflexionen über Sprache, Form und Inhalt, über Lautpoesie und visuelle Poesie, über das Verschwinden der Schrift oder des Autors: „Wer schreibt, wenn 'es' denkt, dass 'ich' dichtet?“
Alle im Buch abgedruckten Vorlesungen wurden im Rahmen der Akademien der „Schule für Dichtung in Wien“ gehalten. 1993 erschien in der 'Edition Schule für Dichtung in Wien' bereits der Sammelband 'Über die Lehr- und Lernbarkeit von Literatur'.

Schlagworte zu diesem Titel
Schule für Dichtung | Literatur | Poetik | Schreiben | Literaturtheorie

Weitere Titel von Christian Ide Hintze

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 1994, Aufl. 1
ISBN 9783851651270
208 x 128 mm
248 Seiten
Preis 26,70 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?