SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Jürgen Hasse
Erlebnisräume
Wenn das Leben an Bedeutung verliert, weil alle existenzielle Gefährdung am Horizont der Alltagserfahrung verschwindet, wird Erleben zu einem disponierbaren Gut. Was das Leben in seiner Bedeutung bestimmt, wird verfügbar, wird zur Verfügung gestellt. Doch wird so das Leben selbst in Verfügung genommen, auf eine Funktion innerhalb einer Ökonomie reduziert. Das, was die Welt an Faszination einbüßt, sei es weil es zerstört oder weil es erklärt ist, wird ersetzt durch das reine, kontrollierte Erlebnis.
Der Autor zeigt nun in seiner Analyse, wie der Mensch in Erlebniskaufhäusern, Spaßbädern, aufgeschönten Cities und simulierten Ferienwelt-Naturen dieses Erlebnis sucht – eben als einen Ersatz –, um sich mit dem Bedeutungsverlust, den er an seinem Leben erleidet, aussöhnen zu können. Und was im Erlebnisraum als Surrogat zur Verfügung gestellt ist, wird, mit der nötigen Einbildungskraft, Ansatzpunkt für eine individuell gestaltbare „andere“ Lebenspraxis.
Jürgen Hasse, Jahrgang 1949, lehrt Geographie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main.

Schlagworte zu diesem Titel
Praktische Philosophie | Erlebnis | Gesellschaft | Wahrnehmung

Weitere Titel von Jürgen Hasse

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 1994, Aufl. 1
ISBN 9783851651508
208 x 128 mm
152 Seiten
Preis 17,00 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?