SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Latif Havrest
Sprachpolitik, Sprachenrecht und Sprachplanung im geteilten Kurdenland
Die Studie beschäftigt sich mit den sozialen, politischen und kulturellen Aspekten, die sich aus dem Zusammenspiel von Sprache, Macht und Politik im Kurdengebiet ergeben. Das Dreieck Sprache, Kommunikation, Interaktion und sein Bezug zur Realität der Minderheitensprachen wird hier anhand der kurdischen Sprachgemeinschaft im Irak, Iran, in der Türkei, in Syrien und in den kaukasischen sowie mittelasiatischen Republiken untersucht und dargestellt.
Latif Havrest, geboren 1953 in Sulaymania, lebt seit 1977 in Österreich und beschäftigt sich mit kurdischer Literatur, der Standardisierung der kurdischen Sprache sowie mit soziolinguistischen Fragestellungen.

Schlagworte zu diesem Titel
Sprachpolitik | Kurden /Sprache | Sprachsoziologie | Kurdengebiet | Kurdisch | Sprache | Minderheitenpolitik

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 1998, Aufl. 1
ISBN 9783851651973
235 x 155 mm
328 Seiten
Preis 41,10 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?