QUICK SEARCH | LOGIN |
DE|EN|FR
Books
About Us
Authors
Categories
Books
Journals
Non-print
Shop
Distribution
Press
Newsletter
Contact
Special Offers
Search
Sitemap
 
 
PassagenFriends
New Releases | Coming Soon | Titles | English titles | Catalogues | ISBN Index | Book Reviews
Rudolf Heinz, Christoph Weismüller
Nachtgänge
Zur Philosophie des Somnambulismus
Illustrated by Heide Heinz

Series Passagen Philosophie

Die Nachtgänge setzen unsere Schlaf- und Traumphilosophie, vorgelegt in Somnium Novum Vol. I und Vol. II (Passagen Verlag, 1994) auf exemplarische nächtliche Pathologie hin, das Schlafwandeln – in seiner imaginären Steigerung den Vampirismus, fort.
Die besondere Faszination dieses Phänomens liegt in seiner Atopie: Auch nosologisch bislang recht heimatlos irgend zwischen neurologisch/psychiatrisch und psychologisch geblieben, gehört der Somnambulismus weder dem Schlafen noch dem Wachen noch zumal dem Träumen an. Wegen dieser Atopie sind philosophische Zugriffe angesagt.
Rudolf Heinz, geboren 1937, ist Professor für Philosophie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und als dissidenter Psychoanalytiker psychiatrisch tätig.
Christoph Weismüller ist Leiter des Instituts für philosophische Beratung und Pathognostik und arbeitet im psychoanalysekritischen Fortbildungsseminar für Pathognostik.

Keywords for this title
Traumphilosophie | Schlafwandeln | Somnambulismus | Philosophie | Psychoanalyse

Other titles by Rudolf Heinz, Christoph Weismüller

 

| Typo3 Link |
 

Published in 1996, ed. 1
ISBN 9783851652116
235 x 155 mm
160 pages
Price 19.50 EUR
status: available

 add to cart

Reduced price available?