SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Richard Shusterman
Vor der Interpretation
Sprache und Erfahrung in Hermeneutik, Dekonstruktion und Pragmatismus
Herausgegeben von Peter Engelmann

Reihe Passagen Philosophie

An der Schnittstelle zwischen Hermeneutik, Dekonstruktion und Pragmatismus liegt die Interpretation. Richard Shusterman versucht zu zeigen, dass es ein Verständnis- und Erfahrungsniveau vor jeglicher Interpretation gibt. Dies entwickelt er anhand von Reflexionen über Kunst und Erfahrung. So gelangt er zu einer kritischen Untersuchung der Thesen der universellen Hermeneutik, der Voraussetzungen der Dekonstruktion und bestimmter Aspekte der durch den Pragmatismus bestimmten angelsächsischen Gegenwartsphilosophie. Mit Shusterman schenken alle diese Konzeptionen sowohl dem Körper als auch der unmittelbaren und sprachlosen Erfahrung zu wenig Aufmerksamkeit. Sie vernachlässigen alles was – ohne völlig von Sprache und Interpretation unabhängig zu sein – in einer nicht-linguistischen und nicht-diskursiven Dimension angesiedelt ist.
Richard Shusterman ist Professor an der Temple University in Philadelphia und an der New School for Social Research in New York.

Schlagworte zu diesem Titel
Hermeneutik | Dekonstruktion | Pragmatismus | angelsächsische Gegenwartsphilosophie

Weitere Titel von Richard Shusterman, Peter Engelmann

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 1996, Aufl. 1
ISBN 9783851652444
235 x 155 mm
152 Seiten
Preis 16,40 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?