SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
David Signer
Fernsteuerung
Kulturrassismus und unbewußte Abhängigkeiten
Fernsteuerung, remote control. Inwiefern wird jemand, ohne es zu merken, vom Unbewussten eines Anderen gesteuert – durch Projektionen, die sich gleichsam einbrennen, bis er mehr und mehr dem Bild gleicht, das sich der andere von ihm macht? So wird das Kind gezwungen, „Kind“ zu spielen (das, was sich die Umwelt darunter vorstellt); so wird der Fremde dazu verurteilt, die Phantasmen der Einheimischen auszuleben; die Reaktionen einer Person in Afrika, die der Hexerei verdächtigt wird, ähneln unwillkürlich zunehmend denen, die man einer „Hexe“ zuschreibt; und die Menschen in Ex-Jugoslawien werden von den europäischen Medien, Diplomaten und Politikern dazu gedrängt, das erwartete Schauspiel vom „uralten ethnischen Hass“ zu spielen. So wird durch Unterstellungen diejenige Realität konstruiert und gesteuert, die die Vor-Urteile dann bestätigt.
David Signer, 1964 geboren, Ethnologe und Psychologe, lebt in Zürich und Abidjan.

Schlagworte zu diesem Titel
Rassismus | Ethnologie | Kulturrassismus

Weitere Titel von David Signer

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 1997, Aufl. 1
ISBN 9783851652765
235 x 155 mm
304 Seiten
Preis 36,00 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?