SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Dietmar Goltschnigg
Die Fackel ins wunde Herz
Kraus über Heine. Eine "Erledigung"? Texte, Analysen, Kommentar
Karl Kraus hat in der „Fackel“ gegen Heinrich Heine jahrzehntelang einen unversöhnlichen Strafprozess geführt, der nunmehr erstmals in seiner komplexen intertextuellen Vernetzung vollständig dokumentiert wird. Darin erscheint Heine als Inbegriff der verabscheuten Moderne, die um die Mitte des 19. Jahrhunderts ihren Ausgang genommen und – so Kraus – ihre apokalyptische, mit einem totalen Wertzerfall verbundene Fortsetzung um die Jahrhundertwende in Wien gefunden habe. Mit seinen obsessiven, polemischen Angriffen projizierte der Wiener Satiriker das eigene Judentum auf den Pariser „auslandsdeutschen Literaturjournalisten“ als seinen geistesverwandten Rivalen und Stellvertreter, um seine zeitlebens forcierte Assimilation, seine „Entjudung“, zu vollenden. Es erhebt sich die Frage, ob der drakonische Strafrichter mit dieser „Erledigung“ nicht selber dem von ihm vehement geleugneten „jüdischen Selbsthass“ zum Opfer gefallen ist.
Der Band enthält zudem eine Darstellung der kulturgeschichtlichen Voraussetzungen und der intertextuellen Zusammenhänge, einen ausführlichen Kommentar und einen Anhang, bestehend aus Zeittafeln, Bibliographie, Werk-, Sach- und Personenregister.
Dietmar Goltschnigg ist Professor für neuere deutsche Sprache und Literatur in Graz und dort literaturwissenschaftlicher Projektleiter des interdisziplinären Spezialforschungsbereichs "Die Moderne. Wien und Zentraleuropa um 1900".

Schlagworte zu diesem Titel
Die Fackel | jüdischer Selbsthass | Heine-Affäre | Kraus, Karl | Heine, Heinrich

Weitere Titel von Dietmar Goltschnigg

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 2000, Aufl. 1
ISBN 9783851654004
155 x 235 mm
496 Seiten
Preis 67,90 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?