SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Ilse Schütz-Buenaventura
Globalismus contra Existentia
Das Recht des ursprünglich Realen vor dem Machtanspruch der Bewusstseinsphilosophie: Die hispanoamerikanische Daseinssemantik
Die aktuelle Diskussion über den Globalisierungsprozess ist auf ihrer ideologischen Ebene auch eine Diskussion über den Ausschließlichkeitsanspruch der modernen Bewusstseinsphilosophie. Ilse Schütz-Buenaventura legt in dieser interkulturellen Studie den Hauptakzent auf den Sprachenvergleich und stellt die grundlegenden semantischen Differenzen dar, die zwischen dem Deutschen und dem Spanisch-Lateinamerikanischen bestehen.
Ausgangspunkt ist der heterogene, hybride Charakter der lateinamerikanischen Mentalität, die sich einer Einordnung in europäisch-nordamerikanische Denkmodelle und in das Schema der einen Vernunft entzieht. Die Untersuchung beleuchtet den Widerspruch zwischen einem totalen Globalismus und einer ganz anders gearteten Denk- und Handlungsweise, die Verschiedenheit nicht von einem eurozentrischen Standpunkt her ausdrückt. Die monokulturelle Auffassung der europäischen Philosophie erscheint dabei um so fragwürdiger, wenn sie mit der lateinamerikanischen Daseinssemantik konfrontiert wird, die sich im Dualismus von ser und estar, den zwei Möglichkeiten, „sein“ im Spanischen wiederzugeben, ausdrückt. Diese verträgt sich gerade gut mit Relativität, Vielfältigkeit und der Anerkennung des anderen in seiner Andersartigkeit.
Ilse Schütz-Buenaventura (1938-2004), lehrte Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Schlagworte zu diesem Titel
Sprachvergleich | Spanisch | Deutsch | Sein | ser | estar | Spanisch /Sprache | Deutsch /Sprache | Sprachvergleichung

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 2000, Aufl. 1
ISBN 9783851654134
235 x 155 mm
360 Seiten
Preis 41,10 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?