QUICK SEARCH | LOGIN |
DE|EN|FR
Books
About Us
Authors
Categories
Books
Journals
Non-print
Shop
Distribution
Press
Newsletter
Contact
Special Offers
Search
Sitemap
 
 
PassagenFriends
New Releases | Coming Soon | Titles | English titles | Catalogues | ISBN Index | Book Reviews
Franz Kaltenbeck, Peter Weibel
Trauma und Erinnerung /Trauma and Memory
Cross-Cultural Perspectives. Perspektiven einer Wissenschaftskultur in Österreich. Band 2
Erinnerung / Trauma / Verdrängung / kollektives Gedächtnis / Umgang mit persönlicher Vergangenheit und der kolonialen Geschichte einer Nation: diese Themen verhandelte „Telling Tales“, eine Ausstellung über Positionen zeitgenössischer australischer Kunst, die die Neue Galerie anlässlich des Festivals „steirischer herbst 99“ veranstaltete.
Das begleitende Symposion 'Trauma und Erinnerung / Trauma and Memory: Cross-Cultural Perspectives' versuchte, einen interkulturellen Dialog zu initiieren. Von der Enteignung der australischen Aborigines über den Holocaust in Europa bis zu Genoziden in Nordamerika und Südafrika verhandeln die Beiträger strukturelle Gemeinsamkeiten jener Verbrechen des Kolonialismus des 19. und des Rassismus des 20. Jahrhunderts, die bis heute fortdauern. Der Leser erfährt in diesem Buch mehr über die Funktion von Ideologie und den Abgrund des Humanen, als er sich zu erinnern wünscht.
Mit Beiträgen von Okwui Enwezor, Joan Copcec, Agnes Heller, Slavoj Žižek und anderen.
Franz Kaltenbeck, geboren in Graz, lebt in Paris, ist Psychoanalytiker in Paris und Lille und Präsident der Association Lilloise pour l'Etude de la Psychanalyse et de son Histoire (A.L.E.P.H.).
Peter Weibel ist Künstler und Kunsttheoretiker.

Keywords for this title
zeitgenössische Kunst | Psychoanalyse | interkultureller Dialog | Interkulturelle Kommunikation | Bildende Kunst /Neue Formen

Other titles by Peter Weibel

 

| Typo3 Link |
 

Published in 2000, ed. 1
ISBN 9783851654578
155 x 235 mm
288 pages
Price 22.60 EUR
status: available

 add to cart

Reduced price available?