SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Bernard Lewis
Kultur und Modernisierung im Nahen Osten
Heute stehen islamische Gelehrte vor der Frage „Modernisierung oder Verwestlichung?“. Von der Möglichkeit eines eigenständigen Weges der Modernisierung hängt die Zukunft des Islam und seines Verhältnisses zum Westen ab.
Lewis untersucht in seinen Vorlesungen das traumatische Verhältnis zwischen der muslimischen und der westlichen Welt. Einst eine politische Macht und eine Kultur, die ihren Nachbarn in fast jeder Hinsicht überlegen war, befindet sich der Islam seit dem Ende des 17. Jahrhunderts kulturell auf dem Rückzug. Lewis geht den Leitfragen nach, die sich die muslimischen Reformer im Laufe der Geschichte angesichts dieses Problems stellten – der nach den eigenen Fehlern: „Was haben wir falsch gemacht?“, der nach den Stärken des Gegners: „Was ist das Geheimnis des westlichen Erfolgs?“.
Bernard Lewis gilt international als einer der besten Kenner des Nahen Ostens und der komplexen Beziehungen zwischen Orient und Okzident.
Bernard Lewis ist Professor Emeritus of Near Eastern Studies an der Princeton University und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des IWM.

Schlagworte zu diesem Titel
Kulturwissenschaft | Modernisierung | Naher Osten | Islam | Naher Osten /Gesellschaft, Sozialwissenschaften | Sozialer Wandel

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 2001, Aufl. 1
ISBN 9783851654837
235 x 155 mm
96 Seiten
Preis 13,40 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?