RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Stefan Heyer
Deleuzes & Guattaris Kunstkonzept
Ein Wegweiser durch Tausend Plateaus
Deleuze & Guattari geht es um die Welt jener sinnlichen Mannigfaltigkeiten, die nicht von Begriffen her deduziert werden können und in der Unabschließbarkeit kontingenter Verkettungen verharren. Literatur, bildende Kunst und Musik sind für sie experimentelle Konkretionen von Wahrnehmungs- und Empfindungsprozessen: der Augenblick künstlerischer Erfahrung wird dort situiert, wo sich die Abgeschlossenheit von Figuren und Formen, von Gestalten und Texten auf die Dynamik sinnlicher Kräfte und Materialitäten hin öffnet. Heyers Buch behandelt die Strukur einer Ästhetik, in der eine Theorie des Sinnlichen unmittelbar in eine Theorie der Kunst übergeht und damit eine seit Kant geläufige Unterscheidung zwischen subjektivem und objektivem Element revidiert. Denn die Ästhetik von Gilles Deleuze und Félix Guattari ist der Versuch einer Versöhnung des Empirischen mit dem Transzendentalen.
Stefan Heyer, 1965 im Mönchengladbach geboren, verheiratet, zwei Kinder, lebt in Augsburg, schreibt Lyrik und Kurzprosa.

Mots-clés pour ce titre
Deleuze, Gilles | Guattari, Félix | Kunst | Kunsttheorie | Ästhetik | Philosophie | Literatur | Musik | Kant, Immanuel | Guattari, Felix

Autres titres de Stefan Heyer

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 2001, tir. 1
ISBN 9783851654943
155 x 235 mm
200 pages
Prix 24,070 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?