SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Herbert Auer-Welsbach
Tractatus organismo-philosophicus
Herausgegeben von Helmut Stockhammer, Christof Šubik

Reihe Passagen Philosophie

Wittgenstein ist tot. Seine Prägnanz in der Formulierung, die Stringenz seiner Gedanken, seine souveräne Haltung sind jedoch Qualitäten, die auch Auer-Welsbach für sein Philosophieren, von ihm trocken „P“ genannt, reklamiert.
Sein P ist weder Kunst noch Spiel, es ist nur der Luxus, auf Distanz zu gehen und in spezifischen Situationen zu verallgemeinern. Er ist um die ständige Relativierung seiner philosophischen Tätigkeit im funktionalen Zusammenhang seiner elementaren Persönlichkeitsmerkmale bemüht.
Er formuliert zwangsläufig in Opposition zu gängigen Lehrmeinungen, vermeidet jeglichen künstlichen Formalismus, schreibt ohne Dogmatik – mit strenger Leichtigkeit, kompakt und in klarer Sprache.
Herbert Auer-Welsbach, geboren 1953, studierte Philosophie in Graz und Erlangen.

Schlagworte zu diesem Titel
Philosophie | Erkenntnistheorie | Ethik | Moralphilosophie | Daseinsphilosophie | Ideologiekritik | Wittgenstein, Ludwig

Weitere Titel von Helmut Stockhammer, Christof Šubik

 

| Typo3 Link |
 

ISBN 9783851655193
128 x 208 mm
136 Seiten
Preis 15,30 EUR
Status: nicht verfügbar

Günstiger kaufen?