SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Mehrdeutigkeit
Die Ambivalenz von Gedächtnis und Erinnerung
Herausgegeben von Moritz Csáky, Peter Stachel

Reihe Passagen Orte des Gedächtnisses

Menschliche Gemeinschaften bestimmen ihre Zusammengehörigkeit mittels Symbolen, Ritualen und Traditionen, die – bewusst oder unbewusst – auf die Konstruktion eines kollektiven Gedächtnisses und einer kollektiven Identität abzielen. Vor allem die Analyse von Nationsbildungsprozessen hat den Blick für den konstruktiven Charakter derartiger Identifikatoren geschärft, die in Krisenzeiten eine Hochkonjunktur erleben. Diese „Gedächtnisorte“ sind oftmals ambivalent, ein und dem selben Identifikator kann in verschiedenen kulturellen Konfigurationen unterschiedliche Bedeutung zukommen, dasselbe Symbol kann für verschiedene Gemeinschaften ähnliche Funktionen erfüllen. Die Beiträge beschäftigen sich mit dem Umstand, dass „Gedächtnisorte“ nicht automatisch national verfasst sind, sondern in unterschiedlichen Kontexten unterschiedliche Bedeutungen erhalten können. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Frage nach dem Einfluss der neuen Medien auf das „kulturelle Erbe“.

Schlagworte zu diesem Titel
Gedächtnisorte | kollektives Gedächtnis | kollektive Identität | Nationsbildungsprozess | kulturelles Erbe | Mehrfachcodierung

Weitere Titel von Moritz Csáky, Peter Stachel

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 2002, Aufl. 1
ISBN 9783851655728
235 x 155 mm
232 Seiten
Preis 28,80 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?