SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Dennis Cooper
Punkt
Übersetzt von Torben Lohmüller

Reihe Passagen Literatur

Originaltitel: Period
Ein taubstummer Junge sitzt vor einem Laden in einem entlegenen Kaff in den Wäldern Kaliforniens. Wie besessen schreibt er in ein kleines Notizbuch, was um ihn herum passiert: Mag diese Jungs nicht. Sie sind böse. Sie haben etwas Schlimmes vor . . .
So beginnt die Schlussnovelle eines Zyklus, mit dem Dennis Cooper, Underground- und Kultautor, die literarische Öffentlichkeit in den letzten Jahren aufgeschreckt hat. Wie schon in 'Ran und Trug' erwartet den Leser auch in 'Punkt' eine tour de force durch eine elternlose Jungenswelt voller verwirrter Begehren, Drogenträume und Pornographie. Leon begehrt Nate, Nate schläft aber mit Bob, dessen Liebhaber George von den Mitgliedern der satanistischen Rockband 'The Omen' entführt und misshandelt wurde. Daneben gibt es noch einen merkwürdigen Schriftsteller, der ein 'Punkt' betiteltes Buch geschrieben hat, in dem es unter anderem um eine mordende Band namens 'The Omen' geht. Das Chaos in Coopers Welt hat Methode: nicht mehr als einzelne Figuren abgrenzbare Verkörperungen von Gewalt und Begehren bilden in 'Punkt' ein System von Spiegelungen und Substitutionen, in dem die Grenzen zwischen Realität und Phantasie zunehmend verschwinden.
Dennis Cooper, geboren 1953, lebt als Schriftsteller in Los Angeles.

Schlagworte zu diesem Titel
amerikanische Gegenwartsliteratur | Homosexualität | Drogen | Gewalt

Weitere Titel von Dennis Cooper, Torben Lohmüller

 

| Typo3 Link |
 

ISBN 9783851655902
208 x 128 mm
128 Seiten
Preis 15,40 EUR
Status: nicht verfügbar

Günstiger kaufen?