SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Josef Schweikhardt
sozusagen
poetisches & vermischtes
Wie schon in den Bänden 'richtig richtig falsch' (2000) und 'alles' (2003) setzt der Autor in seinem neuen Nachfolgeband auf das trojanische Pferd sprachphilosophischer Poesie. Also unternimmt Schweikhardt mit seinen Gedichten, Essays und der Kurzprosa eine Expedition in den Dschungel dämmriger Semantik, Symbolik und Rhetorik. In der Unschärfe findet er für das Lyrische Lichtung genug – im Zeitalter von morphing und fuzzy logic die richtige Liane! Auch in der dunklen, erhellenden Sprachreflexion selbst bleibt Urwald genug: Jeder Sprachgestus versteckt die Vergleiche – quasi, gleichsam, gewissermaßen, sozusagen! – als verkappte Sachaussagen. Da kann man, Komik und Tragik hin oder her, den gnädigen Sprachmantel drüberwerfen oder das Buschmesser zücken...
Josef Schweikhardt, Dr. phil., 1949 in Wien geboren, ist Autor, bildender Künstler und Medienforscher.

Schlagworte zu diesem Titel
Symbolik | Metapher | Allegorie | Gedichte | Lyrik

Weitere Titel von Josef Schweikhardt

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 2004, Aufl. 1
ISBN 9783851656688
208 x 128 mm
128 Seiten
Preis 15,30 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?