SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Hermann Levin Goldschmidt, Edith Moos
Mein 1933
Herausgegeben von Willi Goetschel

Reihe Passagen forum

Im Frühjahr jährt sich der Todestag des Philosophen und Schriftstellers Hermann Levin Goldschmidt zum zehnten Mal. Aus diesem Anlass erscheint dieser Band zum Gedenken, aber auch zur Einführung in sein kritisches Denken.
„Mein 1933“ ist der letzte Text, an dem Hermann Levin Goldschmidt vor seinem Tod 1998 arbeitete. In kritisch selbstprüfender Weise stellt er in Form eines inneren Dialogs die Frage, ob und inwiefern er damals, 1933 und danach, richtig gehandelt hat und was er mit seinem vor der Vernichtung verschonten Leben bezeugt. Die Fotografien von Edith Moos aus den Jahren 1932–35 bilden einen Bildkommentar, der Goldschmidts Text auf überraschende Weise ergänzt: zusammengelesen werden Wort und Bild zum aufschlussreichen Fotoessay. Willi Goetschels Nachwort „Dialogik als kritisches Modell: Bild und Wort bei Edith Moos und Hermann Levin Goldschmidt“ führt in diesen Fotoessay und damit in das Werk Goldschmidts ein, dessen zukunftsweisender Ansatz nichts an seiner Aktualität verloren hat.
Hermann Levin Goldschmidt, 1914 in Berlin geboren, gründete und leitete das Jüdische Lehrhaus Zürich und erhielt 1996 das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst.

Schlagworte zu diesem Titel
Fotografie | Nationalsozialismus | Autobiographie

Weitere Titel von Hermann Levin Goldschmidt, Willi Goetschel

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 2008, Aufl. 1
ISBN 9783851658330
208 x 122 mm
144 Seiten
Preis 20,50 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?