SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Ulf Jonak
Arche_tektur
Getarnte Häuser oder Vom auffälligen Leben im Geheimen
Die Zahl der Architekten wächst, die aufgrund der Unruhe, die in der Welt ist, eine „architecture parlante“ der Abwehr ersinnen. Unterschiedlichste Projekte sprechen von der globalen ‚Gewitterstimmung’, die es zu ertragen gilt. Die luftigen Utopien sind verweht, der Rückzug in komfortable Sicherheitstrakte wird vorbereitet.
Wie alle Künste spiegelt auch Architektur die Gesellschaft wider, in der sie entsteht. Arche_tektur schlägt einen Bogen von der frühen Moderne bis ins 21. Jahrhundert. Im Laufe der letzten Jahrzehnte hat die Zahl der demonstrativ gepanzerten Häuser zugenommen: Gehäuse voller Geheimnisse, von der Psyche ihrer Erbauer oder Bewohner geprägt. Wenn sich die Bewohner der abgeschotteten Häuser inwendig nach und nach heimisch fühlen, dann schaffen sie sich ihre ‚Wunderkammern’, die im Laufe der Jahre zu Zeitkapseln werden, zu Archen der brauchbaren oder lieb gewordenen Dinge. Kapselbauten, die auf eine scheinbar unaufhaltsam sich nähernde unsichere Zukunft verweisen.
Ulf Jonak, geboren 1940 in Köslin, ist Professor für „Gestaltung“ und „Architekturtheorie“ an der Universität Siegen. Er hat mehrere Bücher und zahlreiche Aufsätze zur Architekturtheorie veröffentlicht.

Schlagworte zu diesem Titel
Geschichte | Gesellschaftskritik | Zeitgeist | Architektur

Rezensionen
Frankfurter Rundschau, Oliver Herwig (09. Oktober 2008)
Der Architekt, Andreas Denk (November 2008)
Westfälische Rundschau, Knut Lohmann (12. Jänner 2009)

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 2008, Aufl. 1
ISBN 9783851658354
208 x 128 mm
248 Seiten
Preis 28,70 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?