SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Heiner Hastedt
Moderne Nomaden
Erkundungen
Moderne Nomaden erkundet die Folgen eines flexiblen Lebens im modernen Kapitalismus und verlangt von der Philosophie ein Denken in Bewegung, das sich nicht hinter zeitlosen Begriffen und philosophiegeschichtlichen Systemen versteckt.
In der Kulturgeschichte der Menschheit gilt die Sesshaftwerdung durch Ackerbau und Verstädterung als Fortschritt. Heute erleben wir in der globalisierten Welt, dass aus sesshaften Menschen wieder Nomaden werden, die nach Jobs und Wohlstand suchen. Moderne Nomaden untersucht die Frage, wie diese ihre Nicht-Sesshaftigkeit und Flexibilität existentiell und gedanklich bewältigen können. Ausgehend von der Diagnose einer „Ambivalenz im Leben des modernen Nomaden“ wird die Philosophie als „Denken ohne festen Wohnsitz“ profiliert, unter anderem in Auseinandersetzung mit Montaigne, Heidegger, Lyotard und Adorno.
Heiner Hastedt, geboren 1958, lehrt Philosophie an der Universität Rostock.

Schlagworte zu diesem Titel
Moderne | Nomadentum | Kulturgeschichte | Fortschritt

Rezensionen
Neue Zürcher Zeitung, Nr. 34, Eveline Hauser, S. 46, (11.2.2010)

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 2009, Aufl. 1
ISBN 9783851658811
235 x 155 mm
176 Seiten
Preis 22,50 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?