SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Christine Wiesmüller
Sommerfrische. Quadratur des Kreises oder ein Fragment
Erzählungen
Existentielle Einsamkeit verbindet die Erzählungen. Auch in diesen früheren Texten verstricken sich die Protagonisten des „Wiesmüller’schen-Kosmos“ in Fragen nach Sein und Sinn des Daseins.
Anna, die Frau eines erfolgreichen Politikers, verbringt den Sommer auf dem Land, zusammen mit ihrem Schwager, der an einer nie enden wollenden Doktorarbeit schreibt, und einem Komponisten. Marianne, die Wirtschafterin, ist das Bindeglied zwischen den Familienmitgliedern und den „Sommergästen“. Ihr Geheimnis beginnt sich bemerkbar zu machen, findet seine Form und seine Sprache oder schweigt.
Einen „circulus vitiosus“ des Beginnens und Scheiterns beschreibt „Die Quadratur des Kreises“. Felicitas arbeitet an der Herausgabe von Tagebüchern. Ein Unterfangen, das zu einer Sisyphusarbeit wird. Das „Puzzle des Lebens“, des eigenen wie des fremden, muss immer wieder neu zusammengesetzt werden. Die Arbeit wird für Felicitas zum Symbol für innere Suchbewegungen, auch für immer scheiternde Beziehungen.
Christine Wiesmüller, geboren in Amstetten, Niederösterreich, veröffentlichte Kurzprosa, lebt als Publizistin in Wien und Salzburg.

Schlagworte zu diesem Titel
Literatur | Erzählung

Weitere Titel von Christine Wiesmüller

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 2009, Aufl. 1
ISBN 9783851658927
208 x 128 mm
216 Seiten
Preis 24,70 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?