SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Benno Hübner
Der metaphysische Identitäts-Bruch
Einbruch des kausal-logischen in das teleo-logische Denken. Band I
Der metaphysische Identitäts-Bruch des heutigen Menschen hat bewirkt, dass das telos menschlichen Ek-sistierens sich zunehmend vor dem kausal-logischen Denken und dem autonomen Willen zu verantworten hat.

Nur indem wir Gott das Recht auf den Menschen nahmen, wurde es möglich, das Natur-Recht auf uns selbst – die Menschen-Rechte – wieder zu erringen. Aus dem metaphysischen Gefängnis befreit, erkennen wir, dass wir uns dieses einst selbst bauten. Die Macht, die wir den Göttern nahmen, um uns selbst zu ermächtigen, war eine aus unserer ursprünglichen Ohn-Macht heraus auf diese projizierte. So sind wir Menschen letztlich auch für unsere Götter verantwortlich. Ethische Fragen können folglich nicht mehr verbindlich im „göttlichen (kursiv: B.H.) Licht der Vernunft“ (Josef Ratzinger) gesehen und beantwortet werden, sondern nur im Licht der menschlichen. Hierbei entspringt eine, jeglichem Imperialismus absoluter Werte widersprechende, „Diktatur der Relativität der Werte“ (Benedict XVI.).
Benno Hübner wirkte in Kiew und Sevastopol im Bereich der Culturologia. Er war mit „Sinn in SINN-loser Zeit“ der letzte, 181. Eingang in der russischen universalen „Bibliothek des Philosophen“.

Schlagworte zu diesem Titel
Naturrecht | Philosophie

Weitere Titel von Benno Hübner

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 2010, Aufl. 1
ISBN 9783851659504
235 x 155 mm
164 Seiten
Preis 19,40 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?