SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Wolfgang Meisenheimer
Der Rand der Kreativität
Planen und Entwerfen
Jeder künstlerisch und wissenschaftlich Tätige macht die Erfahrung, dass nicht im Zentrum seiner Bemühungen, sondern gerade an ihren Rändern, an der Schwelle der rationalen Felder zum Sinnlichen und Ungefähren das Neue entsteht.

Kostbar sind die Wahrnehmungen, Versuche und Erfahrungenin der Randzone von Planen und Entwerfen. Aus dem Wissen um die „Erkenntnisse des Leibes“ ist hier eine hilfreiche Philosophie entstanden, die ausdrücklich vom Geruch des Machens lebt, von den Erfahrungen eines Architekten und Künstlers, die nicht erstarrt ist in den Feldern der begrifflichen Systeme. Sie hält sich an den Grenzen des Rationalen auf und lässt sich auf Entdeckungen ein, verknüpft das spielerische Suchen und die ahnungsvolle Affektion der Sinne mit den Daten des logischen Wissens und begrifflicher Systematik. Im Hintergrund eigener Werkstatterfahrung werden historische Ausbruchsversuche aus dem Rationalismus-Prinzip ausgebreitet und insbesondere ihre Auswirkungen auf die Architektur-Theorie der Gegenwart analysiert.
Wolfgang Meisenheimer, geboren 1933, lehrte Grundlagen des Entwerfens für Architekten in Düsseldorf und Wien, ist Architekt, Architektur-Theoretiker und Herausgeber von ad und DAIDALOS.

Schlagworte zu diesem Titel
Rationalismus-Prinzip | Erkenntnisse des Leibes

Weitere Titel von Wolfgang Meisenheimer

Rezensionen
der architekt, Andreas Denk, (3/12)

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 2010, Aufl. 1
ISBN 9783851659511
235 x 155 mm
148 Seiten
Preis 18,40 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?