QUICK SEARCH | LOGIN |
DE|EN|FR
Books
About Us
Authors
Categories
Books
Journals
Non-print
Shop
Distribution
Press
Newsletter
Contact
Special Offers
Search
Sitemap
 
 
PassagenFriends
New Releases | Coming Soon | Titles | English titles | Catalogues | ISBN Index | Book Reviews
Hans-Jürgen van der Minde
Glanz und Elend jüdischer Geschichte
Epochen. Gestalten. Ereignisse
Die Geschichte des nachbiblischen Judentums wird von Gegensätzen geprägt: den tragischen Epochen schlimmster Verfolgung der Juden stehen die großartigen Leistungen jüdischer Dichter und Philosophen gegenüber. Sie haben entscheidend das abendländische Geistesleben mitgestaltet.

Eine Geschichte des Abendlandes kann nicht geschrieben werden, ohne die Leiden und Leistungen der Juden mit einzubeziehen, die jahrhundertelang in den verschiedenen europäischen Ländern gelebt haben. Verfolgungen und Mitgestaltung der Geisteswelt stehen sich gegenüber und münden in der Neuzeit in den Bestrebungen nach Gleichberechtigung auf der einen und der zionistischen Idee einer Rückkehr ins Heilige Land auf der anderen Seite. Der Holocaust beendete abrupt die emanzipatorischen Tendenzen, beschleunigte die Einwanderung nach Palästina und führte schließlich zur Gründung des Staates Israel. Kenntnis und Anerkennung des jüdischen Beitrags zur Kultur Europas, die das Buch vermitteln will, sind die Voraussetzungen für einen fruchtbaren Dialog mit den Juden.
Hans-Jürgen van der Minde, geboren 1940 in Soest, Deutschland, Studium der Philosophie und Theologie, der Judaistik und Archäologie in Jerusalem, ist seit 1988 Dozent für Biblische Theologie in Bonn.

Keywords for this title
Judentum | Holocaust | Israel | Palästina

Reviews
Internationale Kirchliche Zeitschrift, Heft 4/2012 Klaus Rohmann (April 2012)
Wort und Antwort, Ulrich Engel (Heft 3/2011-Herbst)

 

| Typo3 Link |
 

Published in 2010, ed. 1
ISBN 9783851659528
235 x 155 mm
368 pages
Price 43.20 EUR
status: available

 add to cart

Reduced price available?