RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Götz Wienold
Planet Grynszpan
Mit einem Essay Herschel Grynszpan - eine andere Sicht
Paris 1938, Attentat eines Juden auf einen Deutschen. Ein Mord als Fanal? Mit homosexuellem Hintergrund? Von Heydrich und dem SD vorgeplant und angestiftet? Folge: die Novemberpogrome. Herschel Grynszpan, der Attentäter, gleichsam ein unheilvoller Planet.

Herschel Grynszpan, Attentäter von Paris, den Nazis willkommener Vorwand für die Pogrome an deutschen Juden im November 1938 als zentrale Figur eines zeitgeschichtlichen Stücks. Statt einer geschlossenen Sicht von Ereignissen bietet es drei unterschiedliche Versionen: Tötete Grynszpan, um die Welt aufzurütteln? Stand das Opfer, ein deutscher Diplomat, in homosexuellen Beziehungen zu ihm und zahlte nicht? Oder – eine wenig verfolgte, doch nicht unwahrscheinliche Hypothese – wurde Grynszpan von Heydrich und dem SD angestiftet, damit der lange vorausgedachte Terror gegen die Juden in Gang gesetzt werden konnte? Die dramatische Figur Grynszpan erscheint weder als „Guter“, noch als „Böser“, noch in tragischem Zwiespalt. Unbestimmt und unbestimmbar steht er zwischen den drei Blicken auf Attentat und Folgen. Herschel Grynszpan, ein anstößiger Planet mit historischer Wirkung – eine große Rolle.
Götz Wienold, geboren 1938, schreibt Theaterstücke und Erzählungen, lebt in Tokio.

Mots-clés pour ce titre
Heydrich | Paris | Attentat

Autres titres de Götz Wienold

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 2011, tir. 1
ISBN 9783851659825
208 x 128 mm
104 pages
Prix 13,30 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?