SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Heinz Paetzold
Profile der Ästhetik
Der Status von Kunst und Architektur in der Postmoderne
Neuerding haben ästhetische Reflexionen wieder Konjunktur. Unklar geblieben ist jedoch zumeist der philosophische Status dieser Diskurse. Weder das Verhältnis der Ästhetik zu den Künstlertheorien noch die interne Struktur des Diskurses selbst kamen zur Sprache. Das vorliegende Buch entwickelt zunächst Profile der Ästhetik durch Rückblicke auf die Formierung des ästhetischen Diskurses in der Renaisssance und im deutschen Idealismus. Ein erneutes Durchdenken der Ästhetik der Kritischen Theorie ist angebracht. Als zentrale Perspektive formuliert der Autor den Status der Kunst im Sinne einer autonomen und im Sinne einer avantgardistischen kulturellen Aktivität. Im Zentrum steht aber auch der Status der Architektur innerhalb der urbanen Lebenswelt. Profile der Ästhetik lassen sich heute nur dann gewinnen, wenn wir in einer doppelten Blickrichtung denken. Einerseits ist eine reflektierte Distanz zu den "großen Erzählungen" der Moderne angezeigt. Andererseits haben wir die konkreten Bedingungen der Emanzipation zu beachtern, die durch den gesellschaftlichen und politischen Kontext der Postmoderne gegeben sind.
Der Autor, geboren 1941, lehrt Philosophie in Hamburg und Amsterdam.

Schlagworte zu diesem Titel
Ästhetik | Kunst | Architektur | Philosophie

 

| Typo3 Link |
 

ISBN 9783900767518
235 x 155 mm
272 Seiten
Preis 33,90 EUR
Status: nicht verfügbar

Günstiger kaufen?