SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Staat und Nation in multi-ethnischen Gesellschaften
Herausgegeben von Erich Fröschl, Maria Mesner, Uri Ra'anan

Reihe Passagen Politik

Am Ende des 20. Jahrhunderts brechen alte Nationalismen neu auf. Gleichzeitig entstehen in den westlichen Industriegesellschaften neue multi-ethnische Kommunen, das Schlagwort der „multikulturellen Gesellschaft“ ist in aller Munde. Am Beginn des 20. Jahrhunderts entwarfen Karl Renner und Otto Bauer ein – aufgrund der politischen Kräfteverhältnisse nie in die Praxis umgesetztes – politisches Modell, das den Fortbestand der von Nationalitätenkämpfen geschüttelten Österreichisch-Ungarischen Monarchie sichern sollte.
Das vorliegende Buch befasst sich mit diesen, aber auch mit heute virulenten Konflikten und Lösungsvorschlägen. Es enthält neben der Analyse der Modelle Renners und Bauers in ihrem historischen Kontext exemplarische Studien über die Situation in multi-ethnischen Gesellschaften der Gegenwart von Jugoslawien über Spanien und Kanada bis Indonesien und Südafrika. Die Summe der verschiedenen Beiträge von europäischen, amerikanischen und afrikanischen Autoren ergibt eine aktuelle Bestandsaufnahme und kritische Beurteilung von Modellen zur Konfliktlösung in multi-ethnischen Gesellschaften.

Schlagworte zu diesem Titel
Multikulturalität | Multikulturelle Gesellschaft | Staat | multikulturelle Gesellschaft | Nationalismus | Konflikte

Weitere Titel von Erich Fröschl, Maria Mesner

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 1991, Aufl. 1
ISBN 9783900767839
235 x 155 mm
320 Seiten
Preis 26,70 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?