SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Sigurd Höllinger
Universität ohne Heiligenschein
Aus dem 19. ins 21. Jahrhundert
Neben hervorragenden Leistungen und viel Mittelmaß gibt es unübersehbare Leistungsschwächen an unseren Universitäten. Viel zu viel Bürokratie und Verschwendung einerseits und Ungerechtigkeiten, Mängel in der Qualifikation der Absolventen, überlange Studienzeiten andererseits, führen zu Frustrationen und zur Flucht in Idealbilder, die mit der Realität wenig zu tun haben.
Die wachsenden Anforderungen an die Universitäten und Hochschulen können heute nicht mehr mit ständigen Budgetsteigerungen aufgefangen werden. Deshalb sind grundsätzliche Reformen unabweisbar geworden. Das vorliegende Buch fasst praxisbezogene Reformvorschläge eines Insiders zusammen und stellt sie zur Diskussion. Ziel ist eine weltoffene, selbstständige, demokratische, entbürokratisierte, leistungsfähige und sozial gerechte Universität.
Sigurd Höllinger ist der leitende Beamte für die österreichischen Universitäten und Hochschulen und nebenberuflich Universitätsdozent für Soziologie.

Schlagworte zu diesem Titel
Universität | Bildungspolitik | Hochschulreform | Universitätsentwicklung

Weitere Titel von Sigurd Höllinger

 

| Typo3 Link |
 

Erschienen 1992, Aufl. 1
ISBN 9783900767990
208 x 128 mm
192 Seiten
Preis 13,40 EUR
Status: verfügbar

 in den Warenkorb

Günstiger kaufen?