SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Reihen
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Thematische Schwerpunkte | English Titles | Neuerscheinungen

Reihe Civil Society der Österreichischen Forschungsgemeinschaft

-Emil Brix, Rudolf Richter (Hg)
Organisierte Privatinteressen. Vereine in Österreich. 2000
-Emil Brix, Jürgen Nautz (Hg)
Universitäten in der Zivilgesellschaft. 2002
-Emil Brix (Hg)
Civil Society in Österreich. Reihe Civil Society der Österreichischen Forschungsgemeinschaft. 1998
-Emil Brix, Jürgen Nautz, Klaus Poier (Hg)
Die österreichische Verfassungsdiskussion und die Zivilgesellschaft. 2006
-Emil Brix, Jürgen Nautz, Klaus Thien (Hg)
Zivilcourage. 2004
-Emil Brix, Peter Kampits (Hg)
Zivilgesellschaft zwischen Liberalismus und Kommunitarismus. 2003
-Emil Brix, Gerhard Luf, Jürgen Nautz (Hg)
Das Rechtssystem zwischen Staat und Zivilgesellschaft. Zur Rolle gesellschaftlicher Selbstregulierung und vorstaatlicher Schlichtung. 2001
-Emil Brix, Jürgen Nautz (Hg)
Taxes, Civil Society and the State. Steuern, Zivilgesellschaft und Staat. 2006
-Emil Brix, Jürgen Nautz (Hg)
Zwischen Wettbewerb und Protektion. Zur Rolle staatlicher Macht und wettbewerblicher Freiheit in Österreich im 20. Jahrhundert. 1998
-Emil Brix, Sigurd Paul Scheichl (Hg)
Dürfen's denn das? Die fortdauernde Frage zum Jahr 1848. 1999

 

| Typo3 Link |
 

kürzlich erschienen 
Badiou: Rebellion ist gerechtfertigt
Rancière: Das Ereignis 68 interpretieren: Politik, Philosophie, Soziologie
Althusser: Als Marxist in der Philosophie
Charim: Der Althusser-Effekt
Wald Lasowski: Althusser und wir
Badiou: Der zeitgenössische Nihilismus
Derrida: Die Todesstrafe I
Salvator: Sommerträumereien am Meeresufer
von Becker: Der neue Glaube an die Unsterblichkeit
Breitenfellner: Wie können wir über Opfer reden?