Richard Shusterman

Vor der Interpretation

Sprache und Erfahrung in Hermeneutik, Dekonstruktion und Pragmatismus

An der Schnittstelle zwischen Hermeneutik, Dekonstruktion und Pragmatismus liegt die Interpretation. Richard Shusterman versucht zu zeigen, dass es ein Verständnis- und Erfahrungsniveau vor jeglicher Interpretation gibt. Dies entwickelt er anhand von Reflexionen über Kunst und Erfahrung. So gelangt er zu einer kritischen Untersuchung der Thesen der universellen Hermeneutik, der Voraussetzungen der Dekonstruktion und bestimmter Aspekte der durch den Pragmatismus bestimmten angelsächsischen Gegenwartsphilosophie. Mit Shusterman schenken alle diese Konzeptionen sowohl dem Körper als auch der unmittelbaren und sprachlosen Erfahrung zu wenig Aufmerksamkeit. Sie vernachlässigen alles was – ohne völlig von Sprache und Interpretation unabhängig zu sein – in einer nicht-linguistischen und nicht-diskursiven Dimension angesiedelt ist.

Details
Einband Paperback
Umfang 152 Seiten
Format 15,5 x 23,5
ISBN 978-3-85165-244-4
Ersch.Datum Januar 1996
16,40 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S