Modelle der Gegenwartsgesellschaft

In den letzten Jahren gedeiht in den Sozialwissenschaften wieder das Genre der Zeitdiagnosen. Oft werden dazu Etiketten verwendet wie die „Risikogesellschaft“ und die „Erlebnisgesellschaft“, die „Informationsgesellschaft“ und die „Wissensgesellschaft“, die „postindustrielle“ und die „postmoderne“ Gesellschaft. Die hohe Wandlungsgeschwindigkeit der Gesellschaft steigert die Nachfrage nach brauchbaren Selbstvergewisserungsmaterialien. Die Zeitdiagnosen sollen Sinn schaffen in einem verwirrenden Durcheinander, oft auch turbulente Entwicklungen in den Bereich des Verstehbaren und Bewältigbaren hereinerzählen. Wichtige Modelle der Gegenwartsgesellschaft werden in diesem Band besichtigt, revidiert und weiterentwickelt. Darüber hinaus werden methodische Probleme einer Gegenwartsanalyse erörtert.
Der Band enthält Beiträge von Peter Gross (St. Gallen), Wolfgang Müller-Funk (Birmingham), Ronald Hitzler (Dortmund), Bernd Guggenberger (Berlin), Jürgen Mittelstraß (Konstanz) und Manfred Prisching (Graz).

Details
Einband Paperback
Umfang 200 Seiten
Format 15,5 x 23,5
ISBN 978-3-85165-570-4
Ersch.Datum Oktober 2003
23,60 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S