Udo Tietz

Wahrheit und Freiheit

Ein Versuch über Political Correctness, normativen Zwang und Meinungsfreiheit

Der strukturell freiheitseinschränkende Aspekt politischer Korrektheiten beruht auf dem Ein- oder Ausschluss von Denk- und Redeformen, deren Gehalt keiner sachgerechten Beurteilung unterzogen wird, sondern – entsprechend der kulturellen Hegemonie – einer politischen. Der Kampf um diese Form der Hegemonie hat inzwischen die Form eines Kulturkampfes angenommen, durch den jene Räume und Befugnisse beschnitten werden, die das liberale System des Rechts eröffnet. Das Recht gerät dadurch gegenüber einer Dialektik der Sittlichkeit dergestalt ins Hintertreffen, dass es zwar nicht in seiner Geltung, wohl aber in seiner Wirkung eine Beschränkung erfährt.

Details
Einband Paperback
Umfang 88 Seiten
Format 12,8 x 20,8
ISBN 978-3-7092-0505-1
Ersch.Datum Februar 2022
11,00 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S