François Jullien

Die Affenbrücke

Kulturelle Fruchtbarkeit statt nationaler Identität: über künftige Diversität

Désolé, cet article est seulement disponible en Deutsch.

Details
Einband (Deutsch) Paperback
(Deutsch) Umfang 88 (Deutsch) Seiten
Format 12,2 x 20,8
ISBN 978-3-7092-0034-6
(Deutsch) Ersch.Datum April 2012
(Deutsch) Reihe
Übersetzt von Paul Maercker
12,20 
(Deutsch) Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
(Deutsch) ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S

Pressestimmen

  • "Die Absicht, bedrohte Kulturen zu schützen, kann leicht ins Gegenteil umschlagen. Kulturen werden im Griff solcher «Fürsorge» zu musealen Bezirken, die nur noch dank künstlicher Beatmung überleben. Jullien weist in diesem Zusammenhang auf eine innere Widersprüchlichkeit der Globalisierung hin, die einerseits alle Regionen der Welt einer ökonomisch-gesellschaftlichen Uniformierung aussetze, die aber andererseits die Abschottung einzelner Kulturgebiete mit sich bringe.
    François Jullien nimmt die Geschichte zum Anlass, um sich grundsätzlich mit Fragen, welche die kulturelle Vielfalt und den Dialog zwischen den Kulturen betreffen, auseinanderzusetzen."

    Marco Baschera - NZZ, 14.01.2012