Franzobel

Der Narrenturm

Stück, Materialien, Collagen

Eine makabre, vergnügliche, philosophische und lästerliche Reise durch die Tollhäuser des Theaters und der Weltgeschichte. Der österreichische Kaiser Josef II., Sohn der Maria Theresia, litt zeitlebens unter seiner katholischen Übermutter und der Untreue seiner Frau, die ihn ausgerechnet mit seiner eigenen Schwester betrog. Kein Wunder, dass er in Wien den Narrenturm bauen ließ, die erste Bewahranstalt für Geisteskranke in Europa überhaupt. Heute beherbergt der Turm eine umfangreiche Sammlung pathologischer Anatomie-Präparate. Und durch dieses medizinische Gruselkabinett geistert noch immer Kaiser Josef mit seiner Frau und seiner Mutter, aber auch so skurrile Gestalten wie die sprachdeformierte Pathologin Dr. Spessart, der Narrenschiffskapitän Ahab und die nymphomane Krankenschwester Flugfut. Ihnen allen legt der österreichische Dichter Franzobel eine aberwitzig poetische Sprache in den Mund, die ihn einzigartig macht unter den Autoren seiner Generation.

Details
Einband Paperback
Umfang 120 Seiten
Format 12,8 x 20,8
Auflage1,
ISBN 978-3-85165-660-2
Ersch.Datum April 2005
18,50 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S