Franzobel

Faust

Der Wiener Teil. Ein Lustspiel

In diesem Faust führt Franzobel uns in die verwirrende Welt einer Wiener Familie, deren Mitglieder immer noch in Saus und Braus mitten unter uns und in bester Lage in einem Ringstraßen-Palais leben.

Was einstmals Gold, sei jetzo Geld! Das weiß auch der gefeierte Dermatologe Johann Faust von Zupfnudel, der am Ende seines Lebens nach dessen Sinn forscht. Nach dem Motto „Die Haut als Spiegel der Seele“ verzehrt er sich nach einer „guten Haut“. Handelt es sich dabei um den Haushaltsvorstand Ernestine von und zu Frotte? Oder gar um seinen Sohn Anton vulgo Tupferl, der alles weiß und nichts begreift? Welche Rolle spielt der Glühbirnenhersteller Luzifer Lamperl? Kann er Licht ins Dunkel bringen? Was fasziniert die elegante Martha Messerschmidt an Lamperl, wer zum Teufel ist Margarete Blumengrund und warum will ein alter Mann partout ein junges Mädel? Ach, all diese Fragen müssen Sie ertragen.

Details
Einband Paperback
Umfang 96 Seiten
Format 12,8 x 20,8
Auflage1,
ISBN 978-3-7092-0045-2
Ersch.Datum Juli 2012
13,30 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S