Die Geisteswissenschaften im Spannungsfeld zwischen Moderne und Postmoderne

Die sogenannten Geisteswissenschaften stellen seit dem 18. Jahrhundert die institutionelle Heimstatt des erhabenen Kultur- und Zivilisationsbegriffs der Moderne dar. Um sie wogt heute eine Debatte, die auf Erneuerung aus ist. Wie wirkt sich der postmoderne Paradigmenwechsel auf Selbstverständnis, Aufgaben und Perspektiven der Geisteswissenschaften aus? Wie ist ihr vernünftiger Auftrag in einer zusehends vernunftkritischen Gesellschaft zu bestimmen? Und unter welchen Prämissen können Geisteswissenschaften weiterhin einen sinnvollen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung in Auseinandersetzung mit den Tendenzen der Zeit leisten? Die Autoren dieses Bandes versuchen, die Schlüsselstellen der Problematik der zeitgenössischen Geisteswissenschaften im Spannungsfeld zwischen Moderne und Postmoderne zu orten und Perspektiven geisteswissenschaftlicher Aufgabenstellungen auf dem Weg in eine andere Moderne aufzuzeigen.

Details
Einband Paperback
Umfang 352 Seiten
Format 23,5 x 15,5
Auflage1,
ISBN 978-3-85165-295-6
Ersch.Datum Januar 1997
41,10 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S