Alfred Nozsicska

Die Zeichen, der Automat und die Freiheit des Subjekts

Die Freiheit des Subjekts besteht im Unterlaufen des Automaten, der so zu seinem Außersein wird. Über der Höhlung, die dabei entsteht, wölbt sich der Bogen des Seins, dessen Spannweite die Differenzkraft der Zeichen determiniert. Ist sie maximal, formen sich die Zeichen zu dem, was wir Sprache nennen.

Details
Einband Paperback
Umfang 460 Seiten
Format 15,5 x 23,5
ISBN 978-3-85165-884-2
Ersch.Datum Oktober 2009
53,50 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S