Ereignis Denken

TheatRealität, Performanz, Ereignis

Das Verhältnis von Denken und Theater ist seit Alters her mehrdeutig. Einerseits bestimmte die antike Philosophie den Akt des Denkens in Analogie zum Theater als Ereignis einer Schau (theoría), andererseits ortete gerade Platon im Theater einen radikalen Widersacher des Denkens.

Details
Einband Paperback
Umfang 272 Seiten
Format 15,5 x 23,5
ISBN 978-3-85165-894-1
Ersch.Datum Oktober 2009
30,70 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S