Perspektiven der Dialogik

Zürcher Kolloquium zum 80. Geburtstag von Hermann Levin Goldschmidt

Zum Schlagwort geworden, scheint der Dialog längst zum Konsensus geronnen zu sein. Die Beiträge dieses Bandes zeigen, inwiefern die von Goldschmidt so geprägte Philosophie als Dialogik gegen eine solche Vereinnahmung Widerstand bietet. Thomas Fries, Dialog: Begriff und Geschichte der Gattung – Rainer Nägele, Dialogik im Diskurs der Moderne – Steve Dowden, Gelächter als Widerspruch: im Dialog mit Goethe – Harro Müller, Anmerkungen zum Paradoxieproblem – Heiz Stefan Herzka, Dialogik als Praxis – Maja Wicki-Vogt, Gelebter Widerspruch: Rosa Luxemburg, Simone Weil und Hannah Arendt – Jean-Claude Wolf, Eine Verteidigung der negativen Freiheit – Peter Engelmann, Widerspruch und Differenz – Claudia Brodsky Lacour, Zum Widerspruch der Konventionen – David Suchoff, Widerspruch der Identität: Goldschmidt und die jüdische Identität – Willi Goetschel, Philosophie aus den Quellen des Judentums – Jacques Picard, “Mythos” und “Moderne” in Geschichte und Geschichtsbildern – Hermann Levin Goldschmidt, Antwort.

Details
Einband Paperback
Umfang 232 Seiten
Format 15,5 x 23,5
Auflage1,
ISBN 978-3-85165-129-4
Ersch.Datum Januar 1994
26,70 
Preis inkl. Ust. exkl. Versandkosten
ab 50€ versandkostenfrei in De,AT,S